solution[at]runsit.de 0176-342 397 34 runsIT ... and IT runs

Blog

Der Titel einer Access-Anwendung

Um in VBA den Titel einer Access-Anwendung herauslesen zu können nutzt man folgenden Ausdruck Currentdb.Properties(„AppTitle“) Diesen „AppTitel“ braucht man z.B. um zu einer Accessa-Anwendung zurückzukehren, wenn man diese vorher in eine andere Anwendung verlassen hat, z.B. über Shell(FFox, 1) um hier z-B. den FireFox-Browser zu öffnen, dessen Aufruf auf das executable (also die ausfühnrende Datei) unter der Variable FFOx abgelegt ist. Beim Shell-Aufruf wird eine Task-ID übergeben, diese kann genutzt werden, um die geöffnete Anwendung von Access aus wiederholt…

Weiter >

Registrieren von ActiveX-Steuerelementen in Access 2007/2010

Neue Wege zum Registrieren notwendig: Von den alten Versionen kennt man noch den Weh über zur Verfügung stehende Menüpunkte (Extras…), diese stehen ab Access 2007 nicht mehr zur Verfügung. Um die bekannte Registrierungs-Oberfläche zu öffnen muss man nun entweder über das Direktfenster einen Befehl eingeben oder man legt sich ein Makro bzw. eine Prozedur an: Der Weg über das Direktfenster/VBA: Mit STRG+G öffnet man das Direktfenster und kann dort bekanntermaßen direkt Befehle eingeben, in diesem Fall DoCmd.RunCommand acCmdRegisterActiveXControls Wenn…

Weiter >

Verzeichnis auf einen Schlag in Access erzeugen

Will man ein Verzeichnis erzeugen benutzt man in der Regel die Mkdir -Funktion. Wenn man jedoch eine Verzeichnisstruktur erzeugen möchte, ist das schwierig: Z.B. hat man bei einem solchen zu erstellenden Verzeichnisbaum nicht unbedingt die übergeordneten Ordner von ProjektX: C:\Hauptverzeichnis\Unterverzeichnis\ProjektX Abhilfe schafft die unten aufgeführte Funktion, sie erzeugt den Ordnerbaum insgesamt, wenn noch Zwischenordner fehlen sollten. Lösung: MakeDir(“ C:\Hauptverzeichnis\Unterverzeichnis\ProjektX„) Public Function MakeDir(FolderName As String) Dim S As Variant, I As Long, F As String S = Split(FolderName, “\”) For…

Weiter >

Acc2010 – Benutzerdefinierter Typ anstelle eines Projektes erwartet

Fehlermeldungen, die zur Verzweiflung führen, hier: -Acc2010 – Benutzerdefinierter Typ anstelle eines Projektes erwartet Und wie sieht die Lösung aus: Bei der Deklaration von Datenbankobjekten hat es sich als sehr hilfreich erwiesen, wenn man direkt bei der Deklaration die zu verwendende Bibliothek mit angibt. Ein Recordset-Objekt gibt es in ADO und in DAO. Welches hier deklariert wird, ist abhängig von den gesetzten Verweisen und deren Reihenfolge. Wenn Du hingegen die Bibliothek direkt mit angibst, bist Du von diesen Faktoren…

Weiter >

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.